Dokumente

Dokumente

 

Neudeutung der arabischen Inschrift im Felsendom zu Jerusalem

Zur Integration muslimischer Flüchtlinge. Eine Auseinandersetzung mit dem Thema Religion ist unvermeidbar“ von K.-H. Ohlig

Die dunkle Krypta: Eine vergleichende Analyse der islamischen Historiographie“ von M. Bamdadan

„Zum Einfluss des Judenchristentums auf Koran und Islam – Einige Beobachtungen und Fragen“, imprimatur 1/2017, by K.-H. Ohlig

„Religionsgeschichtliche Überlegungen zu Sure 18“, imprimatur 1/2017, von R. M. Kerr

„Der Umgang mit dem Islam“, Focus 31.12.2016, von R. Ghadban

„‚Mit dem Islam hat das nichts zu tun‘ – oder doch?“, imprimatur 6-7/2014, von G.-R. Puin

„Obamas Koran und die Lessingsche Toleranz: Eine Nachlese“, von G.-R. Puin

„Der Islam und der Westen – Einige Gedanken“, imprimatur 4/2015, von R. M. Kerr   

„Islam und Islamismus. Zur gegenwärtigen Diskussion“, imprimatur 1/2015, von K.-H. Ohlig   

„Neue Wege der Koranforschung“, magain forschung 1/1999, von H.-C. Graf von Bothmer, K.-H. Ohlig und G.-R. Puin 

Wie der Koran wirklich entstand“, Publik-Forum 21, 2005, von K.-H. Ohlig

„Zur Entstehung und Frühgeschichte des Islam“, APuZ 26/27 2007, von K,-H. Ohlig

„Ein Koran ohne Mohammed? Klaus J. Bracker im Ge-spräch mit Karl-Heinz Ohlig“, Die Drei Aug/Sept 2016

„Kein „Mekka“ (Makka) und kein „Bakka“ im Koran. Zu Sure 48:24 und 3:96 – Eine philologische Analyse“, imprimatur 4-5/2012, von Chr. Luxenberg

„Kein „Mekka“ (Makka) und kein „Bakka“ im Koran (II) (Sure 48:24 und 3:96) – Daraus resultiert: Keine Ka’ba in „Mekka“ (Sure 5:97)“, imprimatur 7/2012, von Chr. Luxenberg

„Neudeutung der arabischen Inschrift im Felsendom zu Jerusalem“, von Chr. Luxenberg

„Was heißt „muslimisches Spanien“? (I) Beispiele für die Notwendigkeit einer Entmythologisierung und die Möglichkeiten einer Neudeutung“, imprimatur 7/2012, von J. Thomas; part II imprimatur 8/2012; part III  imprimatur 1/2013; part IV imprimatur 2/2013

„Das Märchen vom der andalusischen Toleranz“, imprimatur 2/2016, von M. Groß

„Arabisch – Unterrichtssprache an deutschen Schu-len?“, imprimatur 1/2016, von M. S. Kropp

„Die Koran-Sure 112, auch ‚Thron-Sure‘ genannt: We-nige Worte, große Wirkung“, imprimatur 3/2016, von V. Popp

„Ist der Qurʾān in Mekka oder Medina entstan-den?“, imprimatur 4/2014, von R. M. Kerr

„Der Islam, die Araber und die Hijra“, imprimatur 2/2015, von R. M. Kerr

„Zur Mohammeddämmerung: Homer und Mohammed als fiktive Gestalten“, imprimatur 1/2016, von R. M. Kerr

„Ein Aufruf zur Aufklärung im Islam. Rezension zu Hüseyin Koçak: Projekt Euro-Islam: Voraussetzung für eine erfolgreiche Integration“, imprimatur 4/2013, von M. Groß

„‚Islamophob und rassistisch!‘ – Ein Plädoyer für dif-ferenzierte Sprachverwendung“, imprimatur 2/2015, by M. Groß

„Ein Akt der Selbstbefreiung. Zu: Hamed Abdel-Samad, Mohamed. Eine Abrechnung“, imprimatur 4/2015, by K.-H. Ohlig

„Eine erschütternde Bilanz. Zu: Rita Breuer, Im Namen Allahs? Christenverfolgung im Islam“, imprimatur 4/2013, by K.-H. Ohlig

„Zum Echo auf die Veröffentlichungen von Inârah in Presse und Fachwelt“, imprimatur 1/2011, by M. Groß & K.-H. Ohlig

„Zum Echo auf die Veröffentlichungen von Inârah in Presse und Fachwelt (II)“, imprimatur 2/2011, by M. Groß & K.-H. Ohlig

„Zum Echo auf die Veröffentlichungen von Inârah in Presse und Fachwelt (III)“, imprimatur 4/2011, by M. Groß & K.-H. Ohlig

Zur Islamforschung. Das vierte internationale und interdisziplinäre Symposion von Inârah an der Europä-ischen Akademie Otzenhausen vom 20. bis 23.03.14″, imprimatur 3/2014, von K.-H. Ohlig

Zu Fortschritten in der Islamwissenschaft. Ein neuer Sammelband des Forschungsinstituts Inârah“, imprimatur  4-5/2014, von K.-H. Ohlig

„Islamische Religionslehrerausbildung an deutschen Universitäten. Der Umgang mit Muhammad Kalisch löst Bedebken aus“, imprimatur 3/2010, von K.-H. Ohlig

„Historisch-kritische Betrachtung der frühen Islamge-schichte“, imprimatur 1/2012, von K.-H. Ohlig

Wer hat den Koran geschrieben? Ein Versuch“, imprimatur 4-5/2014, von K.-H. Ohlig